Die Neugestaltung des Hjortspring-bootes

Dieser Teil befasst sich mit den Hörnern, Herstellung und Befestigung von Bodenbrettern und Bugblöcken.

Schematische Darstellung und Benennung der Bauteile des Hjortspring-Bootes.1

Horn

En krumvokset lindegren er groft udhugget til et kølhorn.

Ein gebogener Lindenzweig ist grob in ein Kielhorn geschnitzt.

Not i kølhorn.

Die Z-Haken- / Fähr- und Nutmontage für ein Kielhorn hat begonnen.

Not i kølhorn.

Und in Nahaufnahme.

Hornet monteret til opmærkning.

Das roh geformte Kielhorn ist zur Mittelmarkierung mit Gewichten vom Referenzdraht in der Decke montiert.

Det tildannede kølhorn kontrolleres.

Das fast fertige Kielhorn dient zur Richtungssteuerung.

Fintilpasning.

Die Verbindung zwischen dem Horn und der unteren Diele ist fast vollständig.

Båden skal ned på gulvet for at få plads til rælingshornet.

Das Boot wird vom Liegeplatz abgenommen und gleichzeitig im Raum vorwärts bewegt. In der Höhe muss Platz für das Geländerhorn sein.
Und der Raum hinter dem Boot soll für andere Zwecke genutzt werden.

Båden skulle også frem i værkstedet.

Das Boot hat nun seinen letzten Platz in der Werkstatt und ist nach Referenzdraht auf dem Dachboden aufgestellt.
Der Geländerhorn ist zum Markieren eingerichtet.

Klargøring til montering af rælingshorn.

Die Verlängerung des Bogenblocks ist so geschnitten, dass sie als Feder in einer Feder- und Rillenverbindung mit dem Geländerhorn wirkt.
Es ist unklar, wie das Horn war: ein natürlicher Ast am Stamm des Bogenblocks oder wie hier angebracht.

Rælingshornet tildannes.

Das Geländerhorn ist grob geformt und die Nut fertig.

Rælingshornet tildannes.

Das Endgelenk gegen den Bugblock ist fein abgestimmt.

Rælingshornet prøvemonteres.

Die Fähr- und Nutbaugruppe steht kurz vor dem Einsetzen. Ein Teil der Unterseite de Nut muss entfernt und geklebt werden.

Rælingshornet sluttilpasses.

Die letzten Anpassungen der Sammlung. Das Kielhorn ist mit einem Paar provisorischer Dübel gesichert.

Rælingshornet færdiggøres.

Die Oberfläche des Horns ist fertig.

Der stemmes ud i kølhornet til den ydre låseplade.

Das Kielhorn ist auf die äußere Verriegelungsplatte abgestimmt.

Huller til låsetappe udstemmes.

Schneiden des Nagellochs zur Sicherung der äußeren Verriegelungsplatte.

Den ydre låseplade er færdigmonterret agter.

Die äußere Verriegelungsplatte ist achtern vormontiert.

Der måles op til den ydre låseplade for.

Messen Sie bis zur äußeren Verriegelungsplatte für.

Der måles op til den ydre låseplade for.

Im Geländerhorn gibt es jetzt ein rechteckiges Loch und im Kielhorn ein ähnliches abgestimmtes Loch.
Diese werden relativ zueinander korrigiert.

Der udstemmes til låse.

Die äußere Verriegelungsplatte wird eingesetzt und Löcher für die Verriegelungsstifte gemacht. Das Kielhorn ist noch nicht geklebt. Um die Verriegelungsplatte zu montieren, muss das Kielhorn entfernt und die Verriegelungsplatte ganz in das Geländerhorn hineingedrückt werden, bevor das Kielhorn wieder montiert und die Verriegelungsplatte wieder nach unten gedrückt wird.

Hornene er færdigmonteret for.

Die äußere Verriegelungsplatte ist jetzt angebracht.
Jetzt kann das Kielhorn auf die untere Diele geklebt und alle vier Sicherungsstifte montiert werden.

  • Ib Stolberg-Rohr hat die Bilder ausgewählt und angepasst.

Notizen und Quellen

Hjortspringbådens Laug

Adresse

Hjortspringbådens Laug
Dyvigvej 11
Holm
6430 Nordborg

  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Startseite:
    hjortspring.dk
  • CVR: 31219647

Über die Gilde

Wir sind ein Arbeitsworkshop mit Interesse an der Archäologie der Vorgeschichte.
Tilia Alsie ist eine Rekonstruktion des Bootes und anderer Teile aus dem Hjortspringfunde .

Öffnungszeiten

Persönlich

  • Persönliche Daten .
  • Cookies

Kontakt

  • Vorsitzende.
  • Kassierer.
  • Über die Website.

© Copyright 1997 - 2021 Hjortspringbådens Laug.
Alle Materialien auf dieser Website unterliegen den geltenden Urheberrechtsgesetzen.
Die Regeln können hier angezeigt werden.

Top